AktuellesVeranstaltungenBibliothekFachsektionenGeo-ShopLinks & Dienste



Der Geologische Kalender 2011

Kostbares aus der Erde 

23.06.-07.10.2012 Ausstellung „Freibergs Silber: Schweiß und Gier, Macht und Zier

 

Titelblatt 2011


In unserem Leben spielen edle Steine und Metalle eine herausragende Rolle. Nicht nur in früheren Zeiten war das Gold der Inbegriff von Reichtum und Macht. Kombiniert mit Rubinen, Diamanten und Smaragden schmückte es Herrscherhäupter. Und durch die schönen Künste der Goldschmiede und Bildhauer nimmt ihr Wert über die Zeit manchmal noch zu. Darüber hinaus zeigen sie den jeweiligen technischen Fortschritt in den verschiedenen Epochen der Weltgeschichte an.

Auf 14 Blättern stellt der Geologische Kalender 2011 unterschiedlichste Kostbarkeiten aus der Erde vor. Auf jeder Kalenderblattrückseite werden die Phänomene und Prozesse, die zu ihrer Entstehung geführt haben, allgemein verständlich erläutert. Der Geologische Kalender 2011 entsteht in Zusammenarbeit mit der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft e.V.

 

 

 
Kalenderblatt
Titel
Titelblatt

Deckblatt

Kostbares aus der Erde
- Der technsche Fortschritt bestimmt den Wert
- Es kommt darauf an, was man draus macht

Januar

Januar

Auf der Spur des Goldes
- Bergbau seit 5000 Jahren
- Geochemischer Fingerabdruck

Februar

Februar

Gold - von strategischem Wert
- Gold als Wertmetall
- Gold als Sicherheit
Maerz

März

Diamanten - härter geht es nicht
- Sie stammen aus dem heißen Erdinneren
- Diamant als Rohstoff
April

April

Bronze - Reichtum aus dem Kupferberg
- 3000 Jahre Bergbaugeschichte
- Das UNESCO-Weltkulturerbe Kaiserstadt Goslar

Link: Hommage an den Harzer Bergbau” – Sonderausstellung im Bergbaumuseum Rammelsberg
Mai

Mai 

Der „Silberne Zahn”
- Berühmte Schneeberger Silberstufen
Juni

Juni

Schliff bringt Steine zum Funkeln
- Licht sichtbar gemacht
Juli

Juli

Die Farben des Regenbogens
- Schmückende Steine
- Geochemischer Fingerabdruck
August

August

Eine königliche Luxusbadewanne
- Ein einzigartiges Objekt aus einem einzigartigen Gestein
September

September

Stahl - seine Härte ist Legende
- Der Zweck bestimmt die Zusammensetzung
- Stahlveredle
r
Oktober

Oktober

Winzige Kostbarkeiten sichern technischen Fortschritt
- Geochemisch-mineralogische Bildungsbedingungen
- „Konflikt”-Mineral Coltan
Links:
Coltan - Herkunftsnachweis von Columbit-Tantaliterzen

Resource - Forsch
ungsvorhaben der Bundesanstalt für Gewowissenschaften und Rohstoffe 2010-2014 (pdf, 4,1 MB)

Die dunkle Seite der digitalen Welt (Die Zeit Online)

Der Dodd-Frank-Act und seine Auswirkungen auf den Tantalmarkts

Neuer DERA-Newsletter:
Der „Dodd-Frank-Act“ und seine Auswirkungen auf den Tantalmarkt

November

November

Eine Schatztruhe aus Eisen
- Sichere Verwahrung für Wertvolles
- Eisen als Rohstoff
Dezember

Dezember

Marmor - von Bildhauern geschätzt
- Vielseitiger Werkstoff aus dem Meer
- Herkunftsanalyse

Pergamonmuseum Berlin
Fr 30. September 2011 - So 30. September 2012
Pergamon.
Panorama der antiken Metropole
http://www.smb.museum/

Ticketbuchung über Startseite. Eintritt 13 Euro (Ermäßigungen möglich), geöffnet täglich von 9 bis 18 Uhr

world mineral map

Zusatzblatt

Weltkarte einiger wichtiger Mineralvorkommen
www.mapsofworld.com*

 

 

Fragen Sie in diesen Buchhandlungen nach dem Geologischen Kalender  ->

oder bestellen Sie direkt bei der DGG-Geschäftsstelle. 

Bestellung:
DGG-Geschäftsstelle
Stilleweg 2
D-30655 Hannover
E-mail:
geokalender@dgg.de

19 Euro zuzüglich Versandkosten (für Mitglieder der DGG und aller ihre Fachsektionen sowie des BDG = 13 Euro zuzüglich Versandkosten)

Hiermit bestelle ich / bestellen wir ..... Stück Der Geologische Kalender 2011 (29 x 42 cm)
zum Preis von 19 EUR zuzügl. Versandkosten
(für Mitglieder der DGG und aller ihre Fachsektionen sowie des BDG = 13 Euro zuzüglich Versandkosten)
(ggf. Mitgl.-Nr. .................................)

Idee und Realisation:

Monika Huch
geoskript Agentur für Geowissenschaften + Öffentlichkeit
Lindenring 6
D-29352 Adelheidsdorf
e-mail: mfgeo@t-online.de

Verlag:
Deutsche Gesellschaft für Geowissenschaften (DGG) e.V. Hannover

 

 

 

nach oben