Sie sind hier: Tag des Geotops

Tag des Geotops

Seit dem Jahr der Geowissenschaften 2002 in dem der Tag des Geotops eine der herausragenden Großveranstaltungen war, gewährt der Geotoptag nun alljährlich jeweils am 3. Sonntag im Monat September für Jedermann Einblicke in die Erdgeschichte.

Bundesweit werden Orte von erdgeschichtlicher Bedeutung vorgestellt, an denen man die Entwicklung der Erde und des Lebens nachvollziehen kann.

Zahlreiche Einrichtungen wie Geo-Museen, Geowissenschaftliche Vereinigungen, Universitäten, Heimatvereine, Betreiber von Geoparks, Geologische Wander- und Lehrpfade, Besucherbergwerke, Schauhöhlen, Findlings-, Gesteins- oder Moorgärten bieten Veranstaltungen an und präsentieren Geotope abhängig von den örtlichen und geologischen Gegebenheiten als geführte Exkursionen, Besichtigungen oder Führungen zu festen Zeitpunkten von bestimmten Lokalitäten aus oder als individuelle Besichtigungen von Geotopen über den ganzen Tag.

Geologen, Paläontologen, Geographen, Mineralogen und andere Experten aus den Geologischen Diensten, Geowissenschaftlichen Vereinigungen und Museen, sowie Studenten aber auch fachkundige Laien und Unternehmen aus der Steine- und Erdenindustrie stellen sich vor Ort zur Verfügung um Geotope vorzuführen und zu erläutern





nach oben